PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ex-Chef will kein Arbeitszeugnis geben



Phil
16.03.2007, 10:26
Hallo zusammen

Bei meinem Ex Arbeitgeber hatte ich mehr als 5 Jahre gearbeitet und hatte mich ziemlich schnell nach meinem letzten Arbeitstag bemüht ein Arbeitszeugnis zu bekommen.

Ich hatte mit meinem Ex-Chef einen Termin vereinbart er solle mir bis dann ein Arbeitszeugnis bereitstellen, leider konnte er diesen Termin nicht einhalten. Auch der zweite Termin den wir zusammen vereinbart hatten konnte er nicht einhalten.

Nach einigen Wochen und mehrmaligen Auffordern (per E-mail, Telefon) mir endlich ein Arbeitszeugnis zu senden, hatte er es anscheinend immer noch nicht für Nötig gehalten mir eines zu senden. Er ignorierte meine Anrufe und Emails.

Auch andere Ex-Mitarbeiter haben mir erzählt, sie hätten Probleme gehabt ein Arbeitszeugnis zu bekommen.

Wie komme zu meinem Arbeitszeunigs ? Was gibt's für Möglichkeiten (evt. rechtlich!) ?

Besten Dank für Eure Tipps

rosco
16.03.2007, 10:54
Vieleicht findest Du hier Antworten...

Fragen rund um das Arbeitszeugnis (http://www.jobwinner.ch/(a1atrme2kgji50awy4slp155)/content/employee/Zeugnissefragen.aspx)

Gruss rosco

Deepdiver
16.03.2007, 11:03
Versuch es doch mal über den Personalchef oder über den Vorgesetzten des Ex-Chefs. Wenn es diese überhaupt gibt.

Gruss
Erich

Zest
16.03.2007, 11:29
Es gibt da sowas wie ein Ableger des Arbeitsamtes weis nur gerade nicht wie die heißen. Dort kann man einfach hingehen, die helfen dir bei Bewerbungsschreiben und eben auch bei Zeugnissen.
Die helfen dir ein Zeugnis zu formulieren und zu schreiben. Dazu einfach die Arbeitsunterlagen mitnehmen oder erklären was deine Tätigkeiten waren usw...
Danach kannst du das Zeugnis deinem Arbeitgeber vorlegen (eingeschrieben, Persönlich usw..) damit er es unterschreibt. (Das Zeugnis das du mit hilfe aufgesetzt hast, muss natürlich der Wahrheit entsprechen).
Sollte er dies nicht unterschrieben, weil er nie "Zeit" hat, meldest dies dem Amt, welches dir geholfen hat. Die werden dir sagen, dass du beim Arbeitsgericht das Zeugnis vorlegen kannst und so eine Unterschrift bekommst. (Wichtig! Bestätigung des Amtes mitnehmen).

So in etwa lief es bei mir ab. Das ist aber allerdings schon etwas länger her. Vermutlich wird das Arbeitsamt dafür zuständig sein..... frag einfach mal nach.

Melde dich wieder wir sind am Verlauf interessiert....wie du an eine Unterschrift gekommen bist.

Gruss

Gandalf
16.03.2007, 12:57
Hallo Phil

Das Gesetz sagt (Art. 330a Abs. 1 OR), dass der Arbeitnehmer vom Arbeitgeber jederzeit ein Arbeitszeugnis verlangen darf. Nach 5 Jahren wird da wohl ein Vollzeugnis fällig. Sollte ein Gesamtarbeitsvertrag bestehen, sind dort meistens Schlichtungsstellen oder ähnliches vorgesehen. Wenn kein GAV besteht, musst Du das Zeugnis vor Gericht einfordern. Wo genau, ist von Kanton zu Kanton verschieden. Allerdings ist es aufgrund von Bundesgesetzen in allen Kantonen ein vereinfachtes Verfahren. (OR Art. 343) Gemäss OR Art. 343 Abs. 3 dürfen den Parteien dabei keine Gerichtskosten auferlegt werden. Der Richter stellt den Sachverhalt von Amtes wegen fest und würdigt die vorgelegten Beweise nach freiem Ermessen.

Wenn Du schon bei der Einforderung des Zeugnisses solche Probleme hattest, würde ich das Zeugnis nach Erhalt genau prüfen lassen. (Codierung etc.) Zwar ist eine Codierung nicht mehr erlaubt, aber sie ist sehr oft offen oder versteckt noch vorhanden.

Da das Recht auf ein Arbeitzeugnis völlig unbestritten ist, solltest Du nach Möglichkeit versuchen es ohne Gericht zu erhalten. Der Arbeitgeber hat in dieser Sache rechtlich keine Chance!

Du hast ein gesetzliches Anrecht auf ein Arbeitszeugnis!

Phil
21.03.2007, 10:14
Herzlichen Dank für eure konstruktiven Tipps, ich werde mich mal beim Arbeitsamt melden und euch Bescheid geben wie es ausgegangen ist.

Phil
30.03.2007, 09:42
Hallo zusammen

Ihr wolltet ja wissen wie das ganze ausgegangen ist. Nachdem ich nun letzte Woche einen Eingeschriebenen geschickt habe, ist gestern endlich mein Arbeitszeugnis eingetroffen. Schade das es soweit kommen musste, aber jedenfalls habe ich jetzt mein Arbeitszeugnis. :d)

Danke Euch nochmals :a)

swizz
30.03.2007, 10:35
Und, ist es so geschrieben, dass es für Dich ok ist?

Phil
10.04.2007, 15:06
Und, ist es so geschrieben, dass es für Dich ok ist?

Ja, das Arbeitszeugnis kann sich sehen lassen. Ich habe es verschiedenen Leuten zum lesen gegeben, die auch im Bereich HR arbeiten.

Was mich gestört hat ist, dass sie das Arbeitszeugnis kommentarlos geschickt haben, ohne eine Entschuldigung oder ähnlichem. Soviel zum Thema Niveau ... schade eigentlich, aber glücklicherweise arbeite ich ja nicht mehr dort :d)

Gwailu
23.05.2007, 13:33
Hat Jemand ein gutes Arbeitszeugnis für einen Informatiker, das er mir schicken könnte? Ich soll meins selbst schreiben meint mein Chef.
Mag darüber mit ihm nicht streiten...

Würde mich sehr freuen, denn ich habe keinen Plan wie ich damit beginnen soll. Eine Vorlage währe super.


Gruss Gwailu

nupuk
23.05.2007, 15:32
im Netz findest du unzählige Vorlagen etc für Zeugnisse.

Gandalf
24.05.2007, 00:02
Hat Jemand ein gutes Arbeitszeugnis für einen Informatiker, das er mir schicken könnte? Ich soll meins selbst schreiben meint mein Chef.
Mag darüber mit ihm nicht streiten...

Würde mich sehr freuen, denn ich habe keinen Plan wie ich damit beginnen soll. Eine Vorlage währe super.


Gruss Gwailu
Hallo Gwailu

Wenn Du wie von nupuk vorgeschlagen im Internet nichts passendes findest, kannst Du mir ein PN senden.

Gwailu
05.06.2007, 14:28
Ich habe zwar viele Vorlagen gefunden aber leider keine die gut zur Informatikausbildung (Sys.) passt. Nach was würdet ihr suchen? Ich finde diesen Thread zuoberst. :o)

Eventuell baue ich das folgende Zeugnis um: http://www.zeugnisportal.de/down/index.php?it_kauffrau.doc

Was haltet ihr davon?

spacyfreak
05.06.2007, 15:16
Ich würde zu einem entsprechenden Buch tendieren, wo genau drinsteht, was drinstehen muss, und WIE es drinstehen muss.
Es gibt da gewisse "Redewendungen" und "Schreibweisen" die man berücksichtigen sollte, um sich nicht in den eigenen Fuss zu schiessen weil man es nicht besser weiss.
Die paar Euro für das Büchlein lohnen sich allemal - ein exzellentes Arbeitszeugnis ist wie ein Ritterschlag, wenn man sich wo bewerben muss.

Gandalf
05.06.2007, 15:17
Ich habe zwar viele Vorlagen gefunden aber leider keine die gut zur Informatikausbildung (Sys.) passt. Nach was würdet ihr suchen? Ich finde diesen Thread zuoberst. :o)

Eventuell baue ich das folgende Zeugnis um: http://www.zeugnisportal.de/down/index.php?it_kauffrau.doc

Was haltet ihr davon?
Also mich freut es schon ein wenig, wenn Du diesen Thread zuoberst findest. :)

Ich schicke Dir Morgen etwas zu. Habe ich Dich richtig verstanden, dass von diesen 5 Jahren 4 Jahre Ausbidung waren?

Gwailu
12.06.2007, 10:43
Ja Gandalf, ich war 4 Jahre in Ausbildung.

Besten Dank für die PM.