PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Licht und Schatten bei IPv6



swiss_man
14.01.2004, 16:44
Die Umstellung des Internet auf die neue Protokoll-Generation IPv6 wird kommen, aber sie bringt viele Probleme mit sich, schreibt der Sicherheits- und Internet-Experte Simson Garfinkel in seiner Kolumne für Technology Review. Möglicherweise laufe IPv6 sogar auf eine Teilung des Internet hinaus.

"Die ganze Welt macht sich bereit, an der IPv6-Party teilzunehmen", schreibt Garfinkel. Die meisten aktuellen Betriebssysteme, jeder neue Router von Marktführer Cisco und sogar schon Mobiltelefone von Nokia würden das neue Protokoll beherrschen. Seine flächendeckende Einführung werde aber dazu führen, dass das Internet langsamer, Copyright-Verletzungen einfacher und die vernetzten Rechner unsicherer werden.

Diese Einschätzung begründet Garfinkel mit der Tatsache, dass die heutigen Router IPv4-Verkehr über die Hardware schnell bearbeiten können; IPv6-Pakete dagegen müssten zumindest anfangs per Software geroutet werden, was deutlich länger dauere. Auch die Tatsache, dass IPv6 das Problem der knappen Internet-Adressen löst, hat für Garfinkel zwei Seiten: Wenn jeder Rechner wirklich seine eigene IP-Adresse bekommen kann, werde das die Verwendung von Peer-to-Peer-Tauschbörsen erleichtern, da die Probleme mit Network Address Translation (NAT) vermieden würden. Und schließlich verweist Garfinkel darauf, dass IPv6 "neue Nameserver, Webserver, Browser und so weiter" braucht, die jeweils neuen Programmcode erforderlich machten -- und stets könne der Code dabei auch neue Sicherheitslücken aufreißen.

Garfinkel kommt zu dem Schluss, dass IPv6 bevorzugt im asiatischen Raum eingeführt werden dürfte, der stärker von der Adress-Knappheit betroffen sei. In den USA dagegen werde IPv4 "noch lange nicht sterben". Gateways müssten dann zwischen den unterschiedlichen Internet-Welten vermitteln -- und sie könnten zu großen Firewalls werden, die zum Beispiel keinen Spam durchlassen.

http://www.heise.de/newsticker/data/sma-14.01.04-000/