PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : sinniges Zeitfenster für MCSA/MCSE-Ausbildung



britney
24.07.2003, 09:42
Hallo,

ich mache, da zur Zeit Arbeitslos, eine Qualifizierung zum MCSA/MCSE
über das Arbeitsamt anhand der MOC?s. War zuvor eineinhalb Jahre als
Systemadministrator für W2K und Unix tätig.

Die 210/215 habe ich geschafft :-), bei der 216 bin ich durchgefallen.
Für die 216 wurde der MOC-Ordner in zwei Wochen durchgearbeitet. Das
heist fast Seite für Seite und anschliessend die Übung. Die
Prüfungsvorbereitung fand mittels der Braindumps ausschliesslich statt.

Ich habe nun Schwierigkeiten, mir rund 300 Fragen oder mehr nebst
Antworten einzuprägen und gehe die Sache eher analytisch an. Soll
heissen die grünen dicken MOT?s und die Referenz dazu und ausprobieren
"by doing myself" Dafür scheint die Zeit von zwei Wochen aber wohl zu
kurz zu seine.

Wie soll man da dann mithalten können, wenn es jetzt schon auf die 217
zu geht und nächste Woche die 218-Prüfung.

Bei dem Tempo habe ich das Gefühl, den/die Scheine mit Glück (wenn
überhaupt) zu bekommen und das wars... - Inhalte(Praxis, Verständnis
insbesondere) scheinen dabei auf der Strecke zu bleiben ...

Ich habe deshalb große Zweifel, die Inhalte in dem Zeitraffertempo für
die kommenden 217/218/219/224 bis in 2Monate in mich _hineinzupressen_.

Gibt?s vielleicht nen Hinweis, was ich machen könnte ...

MfG

pc-bastler
29.07.2003, 22:01
Hm, so doof das jetzt klingt, es kommt ganz auf die mentale Verfassung an.
Ich mache die Prüfungen glücklicherweise (oder auch dummerweise, wenn man es finanziell sieht) nicht vom Arbeitsamt her, sondern nebenbei im Selbststudium. Das letzte dreiviertel Jahr hatte ich aber den absoluten mentalen Absacker, so dass ich es besser gelassen habe, mich um den Stoff zu kümmern.

Wenn du bei der 216 durchgefallen bist, so ist das keine Schande. Diese Prüfung ist die Schwierigste unter den Coreprüfungen. Nur die Designprüfung soll noch heftiger sein.

Sofern du die Möglichkeit hast, die Prüfungsreihenfolge zu verändern, so würde ich dir einfach raten, die 218 vor die 216 & 217 zu ziehen, da die "MCSA-Prüfung" eigentlich eine Mixtur aus den beiden anderen ist und man da dann doch etwas "langsamer" und "entspannter" an den Stoff rangeführt wird.
Nur MOCs und BDs sind natürlich eine sehr schlechte Vorbereitung. Ich würd' die BDs lieber weglassen (d.h. nicht versuchen, die auswendig zu lernen), sondern vielmehr mit den Prüfungssimulationen (Völk, Föckeler, MS-Press) zu arbeiten.

britney
30.07.2003, 21:25
merci :D