PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage: 2. Ausbildung zum Informatiker



Hbz-informatike
09.09.2010, 12:49
Guten tag

Ich habe folgende fragen.
Ich schliesse nächsten sommer meine ausbildung zum hochbauzeichner ab und bin mir nun am überlegen eine 2. Ausbildung zum informatiker zu machen. Nun weiss ich nicht genau wie ich vorgehen muss.
Muss ich dazu 4 jahre eine ausbildung machen oder wäre dies sinnvoller auf einem anderen weg?
Habt ihr evtl tipps wie ich vorgehen soll? Gibt es dazu schulen oder evtl eine verkürzte ausbildung? Wie seht ihr das?
Bin 19 jahre alt. Wäre es in diesem alter noch sinvoll einen berufwechsel vorzuziehen?
Brauche dringend rat dazu

Besten dank im voraus!

Mfg

Phil
09.09.2010, 13:17
Wenn du nochmals eine Lehre (also das EFZ) machen möchtest, dann müsstest du nur noch die Informatikfächer besuchen und die anderen generellen Fächer wie z.B. ABU würden wegfallen. Ich würde dir aber eher zu einem Fachausweis (FA) raten, da dieser "nur" 2 anstatt 4 Jahre dauert.

Tburim
09.09.2010, 13:57
Ich will ja kein Spielverderber sein, aber die Vorraussetzungen für den FA sind nun mal:


- bei Informatiklehrabschluss --> 2 Jahre Berufspraxis
- bei allen übrigen Lehrabschlüssen --> 4 Jahre Berufspraxis
- ohne Lehrabschluss --> 6 Jahre Berufspraxis

Alternativ könntest Du aber die HF besuchen (3 Jahre) und hättest danach einen noch "höheren" Abschluss als beim FA.

Hbz-informatike
09.09.2010, 14:25
Erstmals vielen dank für die raschen antworten. Ok hört sich schonmal nicht schlecht an.
Für die FH müsst ich die BMS machen das wäre eig kein problem.
Müsst ich vor der FH noch ein praktikum machen oder kann man da gleich anfangen? Was wären dafür sonst noch für voraussetzungen notwendig? Kann man das auch berufsbegleitend machen?

Mfg

Tburim
09.09.2010, 14:29
du redest hier von 2 verschiedenen Dingen..

Für die FH brauchst Du die Matura richtig.
Für die HF brauchst Du keine Matura, nur eine abgeschlossene Berufslehre. HF kann man Vollzeit oder berufsbegleited absolvieren, je nach Schule und Lehrgang.

Phil
09.09.2010, 14:36
Erstmals vielen dank für die raschen antworten. Ok hört sich schonmal nicht schlecht an.
Für die FH müsst ich die BMS machen das wäre eig kein problem.
Müsst ich vor der FH noch ein praktikum machen oder kann man da gleich anfangen? Was wären dafür sonst noch für voraussetzungen notwendig? Kann man das auch berufsbegleitend machen?

Mfg

Ja, man kann ein FH-Studium auch berufsbegleitend machen, geht dann einfach 4 Jahre anstatt 3 Jahre. Bezüglich Praktikum weiss ich nicht genau bescheid, ich weiss nur das du bereits in der IT arbeiten musst während dem Studium, du kannst also nicht als z.B. Bäcker arbeiten und neben dran noch IT studieren.

Hier die genauen Aufnahmebedingungen (http://www.hsz-t.ch/diplomstudium/informatik/zulassung/).

willywonka
03.08.2011, 12:09
*altenthreadhervorkram*

Ich bin 24 und komme aus der Umgebung Thun/Bern. Gelernt habe ich Polymechaniker, doch hab ich schon länger grosses Interesse an der IT. Habe gerade die bms technischer Richtung abgeschlossen und möchte nun def. in Richtung IT gehen. Ich weiss, dass ich an die FH könnte, jedoch möchte ich lieber nebenbei so 80% wenn möglich arbeiten zu einer Schule. Dazu kommt, dass ich in mathe in der bms so meine liebe Mühe hatte, ansonsten waren meine Noten sehr gut. Deshalb plane ich nun, im Herbst mit der HF für informatik zu beginnen.

Nun zum Eigentlichen.. ich möchte am liebsten direkt in der IT-Branche zu arbeiten beginnen und bin nun seit knapp 2 Wochen auf der Suche, klapper die Inserate ab etc. Dass ich mich nicht auf Inserate zu melden brauche, bei denen unter Anforderungen Uni/ETH etc. steht, ist klar. Trotzdem weiss ich nicht wirklich, wie ich das angehen soll. Auf die wenigen Stellen, auf die ich mich telefonisch gemeldet habe, bekam ich leider nur Antworten in Form von Ratschlägen =(

Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder Tipps, oder ist es als Quereinsteiger trotz technischen Beruf und technischer bms heute kaum mehr möglich, in der IT Fuss zu fassen? Vllt. sogar Arbeitgeber, bei denen ein Anruf oder eine Bewerbung sich lohnen könnte?

mfg willy

Gandalf
04.08.2011, 00:18
Hallo Willy

2 Wochen sind natürlich noch eine kurze Zeit. So schnell geht es oft nicht. Als Anregung, ist Deine Bewerbung inkl. Begleitbrief genügend oder gar gut? Hast Du Deine Bewerbung schon einmal einem "Profi" gezeigt? Hast Du daran gedacht, dass heute sehr oft online beworben wird? Das heisst, Du könntest Deine Bewerbung ohne grosse Kosten online (auch ohne aktuelles Inserat) versenden. Kennst du die "Regeln" beim online bewerben?

Aus persönlicher Erfahrung weiss ich, dass viele Bewerbungen durchschnittlich oder sogar unterdurchschnittlich sind. Gerade wenn Du z.B. fachtechnisch noch nicht sehr viel nachweisen kannst, ist die Art der Bewerbung sehr wichtig.

Dies einige Anregungen zu Deinen Fragen. Ich wünsche Dir viel Glück bei Deiner Suche und gib nicht all zu schnell auf.

demo
04.08.2011, 07:51
*altenthreadhervorkram*

doch hab ich schon länger grosses Interesse an der IT. Habe gerade die bms technischer Richtung abgeschlossen und möchte nun def. in Richtung IT gehen. Ich weiss, dass ich an die FH könnte, jedoch möchte ich lieber nebenbei so 80% wenn möglich arbeiten zu einer Schule. Dazu kommt, dass ich in mathe in der bms so meine liebe Mühe hatte, ansonsten waren meine Noten sehr gut. Deshalb plane ich nun, im Herbst mit der HF für informatik zu beginnen.

mfg willy

Und was konkret erwartest Du, bist Du bereit zu leisten? Das ist die Gretchenfrage ...

1. WAS interessiert Dich denn an der IT?
2. WAS für einen Job in der IT stellst Du Dir vor? Bereich Anwendungsentwicklung, Web, Netzwerktechnik, Support ...
3. WAS kannst Du bereits? (siehe ICT-Berufsbildung: (http://www.ict-berufsbildung.ch), Modulplan)
4. WAS bist Du bereit zu leisten?

Wenn Du "irgendwas irgendwie" und dabei gerne 4 - 5k verdienen und keine vergleichbaren Skills wie ein EFZ Lehrabgänger Inf Grundbildung, dann wird's schwierig bis unmöglich ;-}

Andersrum ... wenn Du als "Praktikant" einsteigst und Dir, je nach Skills (KnowHow; Können) bewusst bist, hier preislich (da Du in dem Fall allenfalls noch massiv Kosten verursachst ...) was machen zu müssen ... könnte es was werden ...

Wenn Du Dein heutiges KnowHow testen willst, dann melde Dich bei mir - habe mehrjährige Erfahrungen in ICT Ausbildung (Lernende + Erwachsene), da kann ich Dir sicher helfen. Dito bei Bewerbungen ...

Für ein Praktikum müssten wir realistisch prüfen was Du effektiv schon kannst und wie es mit Deiner Begeisterung ausschaut und in welche fachliche Richtung Du "gehen" möchtest ...

CU
Demo

NB: bin auf der Achse Thun - Bern tätig ;-}

IncSys
04.08.2011, 17:54
Ja, man kann ein FH-Studium auch berufsbegleitend machen, geht dann einfach 4 Jahre anstatt 3 Jahre. Bezüglich Praktikum weiss ich nicht genau bescheid, ich weiss nur das du bereits in der IT arbeiten musst während dem Studium, du kannst also nicht als z.B. Bäcker arbeiten und neben dran noch IT studieren..

Hi Phil

das stimmt so nicht ganz. wir haben im Studiengang einige, wo im Kaufmännischen und nicht in der IT arbeiten, auch haben wir Mitschüler die in der Logistik etc. beschäftigt sind. es kommt immer auf die Grundausbildung an ob du noch eine Prüfung ablegen musst oder nicht (BMS Kaufm. und Berufsmatura z.b. braucht es keine Prüfung)...

Am besten einmal genauer anfragen an den FHs wie es genau gehandhabt wird und was du machen musst. Möglich ist eig. alles heutzutage (das finde ich toll :) )

demo
05.08.2011, 08:20
@Studium (wo auch immer) Informatik ohne Informatik Vorbildung ...

Aus gutem Grund wäre vorgesehen, das man (ein wenig) Ahnung hat von dem was man lernt ... soweit das zwischen Theorie und Praxis möglich ist.

Wenn ich eine Fachrichtung studieren kann, von der ich eigentlich wenig bis nichts verstehe (praktisch), wird sich das kaum ändern ... sollte ich nicht während des Studiums praktische Erfahrung sammeln können.

Der Trick wäre, die Verbindung zwischen Theorie und Praxis herstellen zu können (in der Theorie ...)

Auf der anderen Seite studieren sonst zuwenig Leute im Bereich Informatik ...

Eine unschöne Geschichte ...

Wobei, ich habe meinen WI (Wirtschaftsinformatiker) als Systemler auch machen dürfen :-} Und sogar bestanden ...

Einfach anfragen und dann subito für ein passendes Praktikum gucken ...

CU
Demo