PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage: Wie weiter?



fäbu
25.08.2013, 01:09
Hallo zusammen

Nach langem vergeblichen Suchen für einen Job als Quereinsteiger hat es dann im März 2011 doch noch geklappt. und ich habe eine Stelle in der IT gefunden, konnte sogar noch aus 2 Angeboten auslesen :d)


Nun so nach 2.5 Jahren in der IT, bin ich auf der Suche nach einer geeigneten Weiterbildung. Ideal wäre natürlich der eidg. Fachausweis ICT-System- und Netzwerktechnik aber dafür müsste ich noch 1.5 Jahre warten da ich ja keine IT Grundausbildung habe.

Ich möchte allerdings einerseits um mich eben weiterzubilden und andererseits um auch etwas in der Hand zu haben (ich arbeite als Second Level Supporter in einer grossen Baufirma, in dieser Branche geht das manchmal schnell). Eine produktspezifische Weiterbildung kommt für mich eher nicht in Frage, arbeiten tu ich mit Cisco (VOIP Telefonie) und Windows (Client und Serverumgebung) dazu noch mit ein paar Anwendungen auf Citrix.

Was kommt da für mich in Frage? Neu gibts ja den Swiss ICT Assistant Basic, System- und Netzwerktechnik und dann den Advanced. Kann das etwas sein oder was rät ihr mir?

Vielen Dank für eure Infos und Geduld :D

swizz
25.08.2013, 12:56
Hoi fäbu

Schwierig zu urteilen ist, was Du schon kannst resp. machst. Aber wenn Du nur einigermassen das Zeug hast für den Job dann würde ich sagen, weiss ich nicht ob die Module von Swiss ICT das Richtige sind. Ausser Du kannst so Module ablegen, welche bei Deiner späteren Ausbildung angerechnet werden und Du so nicht mehr machen musst.

Wieso keine produktspezifische Weiterbildung? Ein paar MCP-Zertifikate für Windows, z.B. Windows 7/8 und Server, bringen schon was, vielleicht reicht sogar zum MCITP/MCSA oder mehr? Auch Cisco bietet Certs an, Citrix auch. Es ist nie einfacher als Certs für etwas zu machen, was man tagtäglich im EInsatz hat.

fäbu
25.08.2013, 13:49
Vielen Dank für deine Antwort. Arbeitstechnisch ist man sehr zufrieden mit mir, alle die dort arbeiten sind Quereinsteiger und meinten noch nie habe jemand so schnell Fortschritte gemacht.

User/Gruppen Erstellung/Verwalten im AD, Konfiguration von Cisco Telefonkonten, Second Level User Support, Softwareinstallation auf Server/Clients, na eigentlich so die ganze Pallette. Einzig der 3rd Level Support wird von unserer Mutterfirma erledigt.

Von produktspezifischen Diplomen wurde mir halt im Geschäft abgeraten, koste nur ein haufen Geld und bringe nichts, ich solle Geduld haben und dann nach 4 Jahren das erwähnte Diplom machen, daher hab ich das bisher immer ausgeschlossen. Aber ein Diplom auf Citrix/Cisco bringt mir glaube ich eh wenig im Moment, wir entwickeln ja nichts dort drauf sondern benützen gewisse Anwendungen, aber die Sache mit den Microsoft Diplomen schau ich mir mal genauer an.

fäbu
25.08.2013, 22:32
so hab mich heute etwas im internet umgeschaut aber ich werd aus dem ganzen zertifzierungszeugs nicht ganz schlau, hat ja vor kurzem wieder geändert.

Mit was muss ich beginnen?

MTA Examen 98-349?

Muss ich gerade für solche Zertifikate, wo ich wohl das Meiste schon weiss, MTA Examen sei ja gemäss einem anderen Board ziemlich einfach und setzt auch noch keine Tätigkeit im IT Bereich voraus, unbedingt einen Kurs besuchen oder kann ich irgendwo ein Buch mit dem Inhalt auf Deutsch kaufen und irgendwelche Tests auf Deutsch absolvieren? Sind die Prüfungen auf Deutsch oder Englisch?

Fragen über Fragen :d)

swizz
26.08.2013, 06:40
Hoi fäbu

Mit was Du beginnst, ist nicht "gesteuert". Du kannst grundsätzlich zuerst die Prüfung machen, die Du willst. Sinn macht natürlich, mit einer leichteren Prüfung zu starten.
Bei Microsoft ist bei keiner Prüfung die Vorgabe, dass Du einen Kurs besucht hast (im Gegensatz z.B. zu VMWare). Bücher gibt es viele, gib mal bei Amazon oder BOL etc. die Prüfungsnummer ein. Viele schwärmen z.B. über die Bücher von Nicole Laue.
Die Prüfung kannst Du in vielen Sprachen ablegen. Deutsch ist eigentlich immer möglich (ausser vielleicht bei ganz neuen Beta-Prüfungen, an die Du normalerweise aber nicht rankommst). Wenn Du als deutschsprachige Person z.B. die Prüfung in Englisch ablegst, bekommst Du mehr Zeit für den Test (ich meine 1/2h). Ich persönlich empfehle Dir, wenn Dir Englisch geläufig ist und Du auch auf englischen Systemen lernst, die Prüfung in Englisch.

Alles klar? Sonst einfach weiterfragen :)