PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage: Way-Up oder HF?



Zwillingsfreund
13.01.2016, 12:59
Guten Tag

Ich will gar nicht lange um den heissen Brei reden und komme mal direkt zur Sache.

Ich habe eine Berufslehre als Elektroniker abgeschlossen und die technische Berufsmatura absolviert. Nun würde ich aber extrem gerne Richtung Informatik gehen. Ich habe jetzt bereits ein halbes Jahr an einer Fachhochschule studiert (E-technik) und habe dabei einfach gemerkt dass:
1. Eine Fachhochschule derzeit nichts für mich ist
2. Meine Interessen viel mehr auf Softwareentwicklung aus sind.

Nun überlege ich mir in Grenchen an der Höheren Fachschule ein Studium als Informatiker mit Schwerpunkt Softwareentwicklung zu machen (Wäre dann ein Techniker Abschluss), oder doch eher eine Way-Up Lehre als Informatiker.

Ich denke an der HF würde ich einiges lernen, aber so als Elektroniker wäre eine Berufslehre vielleicht doch nicht das Falsche. Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps für mich?

Danke

swizz
15.01.2016, 14:11
Hoi Zwillingsfreund

Willkommen on board :)

Das kommt draufan. Eine HF kannst Du ggf. berufsbegleitend machen, eine Lehre wäre aber mit einem Stiftenlohn verbunden. Bei der Lehre hast Du eine saubere Grundausbildung, bei der HF musst Du schon einiges mitbringen. Ein HF ist ein HF-Abschluss und eine Lehre ist halt "nur" eine Berufsausbildung.

Wieso ist eine FH "derzeit nichts für mich"? Gewisse Parallelen gibts natürlich bei der HF.