PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Problem: PC friert regelmässig ein



db1986
05.06.2016, 14:24
Hallo Forum

Ob Zufall oder nicht, seit ich vor ein paar Wochen eine neue SSD Festplatte eingebaut habe (ohne Problem), friert mit in unregelmässigen Abständen das Bild/PC ein. Problem bestand vor der W7 Installation mit der alten SSD nicht.

Als ich W7 auf der neuen SSD installierte, hatte ich auch schon direkt Problem, dass die Installation nicht voranging. Nach nochmaligem Installieren, habe ich jetzt das Problem, dass teilweise bereits beim hochfahren des PC beim z.Bsp. Windows Symbole es nicht mehr voran geht. Aber auch nicht jedes mal. Teile läuft es eine Woche ohne Problem, und auf einmal brauche ich 3-4 Versuche bis der PC endlich auf startet.

Wenn ich beim auf starten dann nicht innert Minuten Programme öffne, friert das Bild wieder ein. Gleiches Problem besteht, wenn ich denn PC herunterfahre, alle Programme schliesse, jedoch nicht direkt herunterfahre, sondern noch 3-4 Minute warte, friert das Bild auch wieder ein.

Wenn paar Programme (Thunderbird, Mediamonkey, Word, Internet) offen sind, kommt es ganz selten vor, dass ich auch schon einen Absturz hatte.

Woran könnte das liegen? Hat die SSD Festplatte irgendein Problem? W7 Installation müsste korrekt sein, Updates alle vorhanden.

Ich würde fast sagen, die SSD Festplatte hat einen Schlafmodus.

Wer kann helfen?

Wolfen
05.06.2016, 18:33
Was sagt die Ereignisanzeige? Sind Fehler vermerkt? Ich mach in solchen Fällen gerne einen Checkdisk der Platte.

swizz
07.06.2016, 07:38
Vielleicht hat sich bei der Installation der SSD ein Kabel im Lüfter verhakt?

fraxor
07.06.2016, 08:37
hmm... so was wie du hatte ich zwar nicht, aber wenn ich manchmal ein Gerät aufsetze bleibt auch die Installation stehen.
da muss ich wider von Vorne anfangen. ich denke dass die Installationsdateien fehlerhaft sind.
hast du evt. die Treiber geprüft?
sonst wenn nicht's wichtiges drauf ist nochmals Versuchen eine frische Installation zu tätigen.