PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Windows boot.ini



Trainer
03.11.2003, 20:30
Bei Veränderungen an der Festplatten-Partitionierung ist der Adrenalinstoß vorprogrammiert: Windows NT, Windows 2000 oder Windows XP meldet sich beim Booten mit "NTOSKRNL not found", das System steht. Manch einer weiß sich am Ende nur noch mit einer kompletten Windows-Neuinstallation zu helfen. Dabei hätte es genügt, die Konfigurationsdatei boot.ini des Windows-Bootmanagers minimal anzupassen.

In diesem Artikel, einem Gastbeitrag des Online-Magazins tecCHANNEL, erfahren Sie mehr über diesen integrierten Bootmanager von Windows. Der Bootmanager wird oft unterschätzt. Er enthält jedoch einige Funktionen, die externe Bootmanager nicht bieten können. Mit den richtigen Kniffen hilft er auch bei der Lösung schwieriger Konfigurationsprobleme.

Beitrag herunterladen unter:

http://www.microsoft.com/germany/ms/technetdatenbank/overview.asp?siteid=600257

Ryanika_Gelöscht
04.11.2003, 08:05
der beitrag ist klasse :)

rene
04.11.2003, 12:19
Merci, kann man immer gebrauchen....

BlackShark
11.08.2005, 14:15
Link funktioniert leider nicht. aber gehe ich richtig in der annahme, dass folgender Link nun zum selbigen Artikel führt?

http://www.microsoft.com/germany/technet/datenbank/articles/600257.mspx