PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Job als VB-,VBA-Programmierer in Automation ohne Nachweis?¨!



aleks
08.08.2005, 23:58
Hallo zusammen
Ich versuche schon seit geraumer Zeit meinen Durst zu stillen, zu zeigen was ich kann, mich neuen Herausvorderungen zu stellen aber ich komme einfach niergends rein!
Ich bin gelernter Werkzeugmacher mit OS/LAN PC-Supporter SIZ und Programmiere seit 1997 die unterschiedlichsten Applikationen, erst mit VB5, später dann mit VB6.
Auch unter Office VBA habe ich schon grössere Projekte umgesetzt.
Datenbankapplikationen (SQL), Büroautomation, Verwaltung, Mess-und Regel Anwendungen geschrieben, welche direkt, oder via I2c über den Serial-Bus kommunizierten.
Das Programmieren, auch unter anderen Sprachen fasziniert und fesselt mich. Ich bin lehrbegierig und mag es nicht, ungelöste Sachen zu akzeptieren.
Ich möchte am liebsten in die Richtung Automation, Robotik gehen, wo ich auch mein Elektronisches Flair einsetzen könnte.
Leiser aber habe ich keine Diplome oder Zeugnisse für meine Arbeiten an zu bieten. Meine bisherigen Arbeitgeber in der Metallverarbeitenden Industrie waren eindeutig immer zufrieden und sehr Dankbar für mein können, aber in ein Zeugnis schreiben wollten Sie es dennoch nie.
Was kann ich tun? Hat jemand einen Tip für mich, ist es jemandem auch schon so ergangen?
Ich bedanke mich für jede Hilfe!

Gandalf
09.08.2005, 08:41
Original geschrieben von aleks
Hallo zusammen
....
Leiser aber habe ich keine Diplome oder Zeugnisse für meine Arbeiten an zu bieten. Meine bisherigen Arbeitgeber in der Metallverarbeitenden Industrie waren eindeutig immer zufrieden und sehr Dankbar für mein können, aber in ein Zeugnis schreiben wollten Sie es dennoch nie.
Was kann ich tun? Hat jemand einen Tip für mich, ist es jemandem auch schon so ergangen?
Ich bedanke mich für jede Hilfe!

Hallo aleks

Ich nehme mal an, die bisherigen Arbeitgeber wollten es nicht ins Zeugnis schreiben, weil es doch eher ein kleiner und nicht so wichtiger Teil Deiner Arbeit war. Oder? Hast Du die Zeugnisschreiber angefragt (vor der Zeugniserstellung) ob Sie diese Aufgaben im Zeugnis erwähnen würden?

Weitere Möglichkeiten die ich sehe sind:

- Eine Bestätigung eines Chefs, Verantwortlichen etc.. (schriftlich oder mündlich) Diese Person könnte in einer Bewerbung als Referenz angegeben werden.

- Bei Bewerbungen eine Beschreibung der von Dir erarbeiteten Programme beilegen. Es dürfen dadurch natürlich keine Geschäftsgeheimnisse ausgeplaudert werden.

- Bei Bewerbungen eine Beschreibung eines von Dir privat erarbeiteten Programms beilegen. Dies um zu zeigen, was Du kannst. Das sollte ein anspruchsvolleres Programm sein.

- Einen Kurs besuchen, der dem zukünftigen Arbeitgeber zeigt, was Du kannst aber auch dass Du überdurchschnittliches Interesse und grossen Fleiss hast.

Es grüsst Dich
Gandalf

aleks
09.08.2005, 17:20
Danke Gandalf

Das Problem, warum meine Fähigkeiten und erbrachten Leistungen in der Programmierung, wie auch in der Fehlerlokalisierung und Fehlerbehebung an CNC-Maschinen nicht in einem meiner Arbeitszeugnisse steht, wird und wurde mir folgendermassen erklärt:

"Sie sind bei uns als Werkzeugmacher angestellt worden.
Selbstverständlich sind wir sehr froh darüber, dass Sie zusätzliche Fähigkeiten in unser Unternehmen einfliessen lassen, jedoch können wir diese nicht in Ihrem Zeugnis erwähnen, da sie nichts mit Ihrer Anstellung als Werkzeugmacher zu tun haben."

Na ja, aber deinem Rat ein Beispielprojekt zu beschreiben oder vielleicht besser noch, beizulegen werde ich folgen!

Wenn Du mir eventuell noch einen Tipp hättest, was für einen Kurs, oder was für ein Studium ich belegen sollte, wäre ich Dir sehr dankbar.

Gandalf
09.08.2005, 18:44
Hallo aleks

Ich möchte hier keine Fachdiskussion über Zeugnisse entfachen. Nur soviel: Die Aussage „... können wir diese nicht in Ihrem Zeugnis erwähnen, da sie nichts mit Ihrer Anstellung als Werkzeugmacher zu tun haben“ müsste aus meiner Sicht heissen „wollen wir nicht erwähnen“, da es kein Verbot oder eine anerkannte Regel diesbezüglich gibt.

Bei aussergewöhnlichen Leistungen, Begabungen etc. schreibe ich das jeweils ins Zeugnis, da es für den betreffenden Mitarbeiter für die Zukunft wichtig sein kann. Also zum Beispiel. „Besonders erwähnen möchten wir, dass Herr Muster auch auf dem Gebiet der xxx fundierte Kenntnisse hat, die uns beim Aufbau der neuen Produktionsstrasse äusserst hilfreich waren.“ Oder so ähnlich.

Betreffend der Ausbildung kann ich Dir nicht helfen, da ich mich auf diesem Gebiet nicht auskenne.

Gruss
Gandalf

zer00
09.08.2005, 18:54
Vielleicht wäre das was für dich.
<font size=3>Telematiktechniker TS / HF</font>

grz zer00

spacyfreak
09.08.2005, 19:20
Original geschrieben von Gandalf
Hallo aleks

„Besonders erwähnen möchten wir, dass Herr Muster auch auf dem Gebiet der xxx fundierte Kenntnisse hat, die uns beim Aufbau der neuen Produktionsstrasse äusserst hilfreich waren.“
Gruss
Gandalf

DAS lieber nich schreiben! Im Internet steht xxx doch für schlüpfriges und anrüchiges! (kl. Scherz)

Tja, ohne Scheine ist es immer schwierig.
Ich würde an Deiner Stelle ein Praktium machen, bzw. ein dutzend Praktikas!
Wenn du es wirklich draufhast, bekommst du garantiert ne Stelle. Doch woher sollen die Leute ohne Referenzen sehen, was du wirklich draufhast?

Versuch Kontakte zu knüpfen, mache Praktikas. Anders seh ich keine Möglichkeit.