Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Job: Durchbeissen oder hinschmeissen?

  1. #1
    janaja ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    0

    Standard Job: Durchbeissen oder hinschmeissen?

    Hallo zusammen

    Wollte euch mal um Rat fragen wegen meiner beruflichen Situation. Hab grad keine passendere Rubrik gefunden (Jobforum passt irgendwie nicht).

    Ich studiere erfolgreich Informatik an einer Uni. In der Theorie klappt alles prima, mathemässig hab ich mehr drauf als die meisten (männlichen) Mitstudis. Doch hab ich recht Mühe, die Theorie in der Praxis umzusetzen. D.h. ich sitze beim Job vor einer grossen Applikation und kämpfe mit dem Code. Ich mache zwar Fortschritte und habe viel aufgeholt, finde den Aufwand aber enorm. Zudem besteht mein Team aus Nerds, die nicht verstehen können, dass jemand nicht sofort drauskommt. Es gäbe weniger technische Teams, doch irgendwie reizt es mich natürlich auch, in diesem Team mitzuhalten.

    Was noch eine zusätzlich Hürde ist, ist die Tatsache, dass mein Team wirklich sehr männerdominiert und technisch ist und einen ganz anderen Kommunikationsstil drauf hat als ich. Ich frage mich drum, wie lange und wie viel ich noch investieren soll in diesen Job.

    Hat jemand (insbesondere Frauen) was ähnliches erlebt? Durchbeissen oder hinschmeissen? Fürs Hinschmeissen spricht die schlechte Bezahlung und das Gefühl, nicht ganz akzeptiert zu sein im Team. Es gibt einige Leute, die "schlechter" sind als ich, und mehr verdienen (aber das erkennen die Leute in meinem Team gar nicht). Zudem gibts auch keine andere Frau im Geschäft, die in meiner Position ist (die meisten haben weniger technische Jobs).
    Andererseits bereue ich es später vielleicht, dass ich aufgegeben habe. Was würdet ihr tun?

    Danke für eure Tipps!

    Jana

  2. #2
    Piano-Man ist offline Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Rothenburg LU
    Alter
    40
    Beiträge
    87

    Standard AW: Job: Durchbeissen oder hinschmeissen?

    Ich bin zwar keine Frau, aber ein Mensch, ich hoffe, das ist auch in Ordnung .

    Zitat Zitat von janaja Beitrag anzeigen
    Was würdet ihr tun?
    In einer solchen Situation tue ich nicht tun, sondern mich fragen:

    Woran würde ich erkennen, dass ich die Anerkennung erhalte, die ich erwarte?
    Kriege ich das in diesem Job? Was kann ich dafür tun?
    Kriege ich das woanders einfacher/besser?

    Verdienen kommt von dienen:
    Womit und auf welche Art diene ich der Firma?
    Womit und auf welche Art dient die Firma mir?
    Verdiene ich diesen Job? Verdient die Firma mich?

    Bei anstehendem Jobwechsel:
    Woran werde ich erkennen, dass der neue Job ein "guter" Job ist?
    Wie werde ich dazu beitragen können?

    Grundsätzlich:
    Wenn ich den perfekten Job habe, woran werde ich erkennen, dass dieser Job der perfekte ist?
    Kann ich das jetzt/an diesem Ort/mit meinen momentanen Ressourcen kriegen?
    Was fehlt mir, um das kriegen/mich daran anzunähern?

  3. #3
    Avatar von spacyfreak
    spacyfreak ist offline Super Profi Benutzer
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Germanien
    Beiträge
    1.910

    Standard AW: Job: Durchbeissen oder hinschmeissen?

    Zum einen würde ich die Erwartungen auf null runterschrauben.
    Je weniger man erwartet desto weniger wird man enttäuscht, und desto mehr freut man sich wenn mal ein Lob kommt das man nicht erwartet hätte.

    Zum anderen würd ich mich nicht mit anderen vergleichen.
    Woher weisst du eigentlich was andere verdienen?
    Woher weisst du dass das was sie angeben zu verdienen auch stimmt?
    Ferner hast du es nicht zu beurteilen wer wieviel zu verdienen hätte, das muss der Chef entscheiden, und der hat eventuell ne andere Sichtweise als ein Angestellter.

    Wenn du fachlich schlechter bist als andere dann verbessere dich.
    Jeder hat mal angefangen, keiner kam als Genie auf die Welt.

    Durchbeissen und nicht maulen, das ist die Devise.
    Ändere deine Einstellung.
    CCNA, CISS, MCSE, LPIC-1 .. CCNP in Arbeit
    642-812 / 640-801 / 642-551 / 642-502 / 70-292 / 70-215 / 70-270 / 70-216 / 70-217 / 70-218 / 70-219 / 70-224 / LPI 101 / LPI 102

  4. #4
    Avatar von DjSpock
    DjSpock ist offline Super Profi Benutzer
    Registriert seit
    05.08.2003
    Ort
    Im Schoenen Luzern
    Alter
    33
    Beiträge
    1.543

    Standard AW: Job: Durchbeissen oder hinschmeissen?

    Hallo Janaja

    Ich kann dir deine situation gut nachfühlen, habe ursprunchlich eine 4 Jahrige lehre gemacht welche mir nicht so gepasst hat. Ich habe eine kleine Frage an dich. Du bist zur zeit noch an der UNI und der Job welcher dir nicht passt machst du parallel zur UNI. Sehe ich das richtig so? Die grosse frage ist jetzt wie sind die Beiden dinge miteinander verhängt. Kannst du den Jib aufgeben und an der Uni Trodem Weitermachen?

    Zum thema Lohn denke ich: Der Lohn hat meisst nur wehnig mit Know-How oder Einsatz zu tuen, Der lohn hägt zu wesentlichen dingen vom verhandlungsgeschick und der Barnche ab. ich wüdre das aber mal so sehen der Duchschnittliche automechaniker arbeitet auch 46 Stunden pro woche und verdient einen bruchtel eines EDV Lohn. Das ist hart aber es ist halt so.

    Egal wie du dich entscheidest es hat immer vor und nachteile

    Gruss Koni

  5. #5
    janaja ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    0

    Standard AW: Job: Durchbeissen oder hinschmeissen?

    Hallo zusammen

    Vielen Dank für euere Antworten.

    Finde die Fragen von Piano-Man gut. v.a. der Hinweis mit "Verdienen kommt von Dienen". Der Job dient meinem Studium sehr, d.h. zumindest fachlich ein riesiger Gewinn. Die Frage ist dann noch, ob ich fachlich auch diese Richtung vertiefen will. Oft höre ich, es sei wichtig, ein paar Jahre in der SW-Entwicklung gewesen zu sein, damit man "ernst" genommen wird und Jobs als Business Analyst könne man dann immer noch ausüben (umgekehrt wirds schwieriger).

    Der Tipp mit dem Durchbeissen und nicht Maulen finde ich sinnvoll, solange es nicht an die eigene Substanz geht, solange die Arbeit irgendwo Spass macht.
    Schwierig finde ich die langen Durststrecken, plötzlich gibts aber wieder fachliche "Sprünge" (zumindest bei mir). Es ist die Unvorhersehbarkeit, manchmal kommt man tagelang nicht vorwärts, dann plötzlich gehts sehr schnell.

    Die Kombination Uni/Job ist ein Hindernis, würde ich nur arbeiten, wäre ich besser integriert und könnte mich auf eine Sache konzentrieren.

    Lohn: der ist klar zu tief, muss gar nicht erst die Kollegen fragen, was die verdienen. Das liegt aber an meiner schlechten Verhandlung. War froh um einen finanziellen Zuschuss, da hab ich nicht lange um den Lohn verhandelt. Von daher kann ich den Job auch schlecht aufgeben (oder müsste zumindest einen neuen Job finden, ist aber schwierig, da es ein Teilzeitpensum ist).
    Kommt dazu, dass ich selber ein paar Eigenheiten besitze, möchte das nicht genauer ausführen hier, jedenfalls weiss das Team darum und akzeptiert dies. Fachlich bin ich nicht voll integriert, aber menschlich schon. Das zählt halt mindestens so stark...

    Derzeitige Strategie bei mir ist also Ausharren.

    Gruss

    Jana

Ähnliche Themen

  1. Frage: TS Schule bei der ein 100% Job möglich ist
    Von Osanko im Forum Andere Zertifizierungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.10.2011, 16:16
  2. Frage: Auf der Suche nach einem Job.
    Von nnom im Forum Ich suche eine Informatikstelle
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 09:50
  3. Information: Job verursacht Downs
    Von rene im Forum iB News und Feedback
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 19:46
  4. neuer Job
    Von ndas im Forum Ich suche eine Informatikstelle
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.08.2005, 11:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119