Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Vorbereitung Server für BackupExec 2010

  1. #1
    Avatar von rosco
    rosco ist offline Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    25.03.2005
    Alter
    38
    Beiträge
    149

    Standard Vorbereitung Server für BackupExec 2010

    Hallo Gemeinde

    Ich beschäftige mich zur Zeit mit BackupExec 2010 und bin nun auf der Suche nach Informationen zur Vorbereitung der Servers auf dem BackupExec 2010 installiert werden soll.

    Auf dem Server wird ja SQL Expresss SP3 installiert.
    Ist es ratsam wie für einen "vollwertigen" SQL Server auch 4 Disks einzurichten?

    1 Platte für System
    1 Platte für DB
    1 Platte für Log´s
    1 Platte für SQL Backup

    Der Server wird virtualisiert (vSphere4) installiert.
    Die Platten auf denen dann die Backups von BackupExec draufkommen werden mit iSCSI angehängt.

    Habe im Internet keine Infos über ein "Best Practice" zu diesem Thema gefunden.

    Könnt Ihr mir da weiterhelfen?
    Habt Ihr mir Links zu diesem Thema oder Tipps aus der Praxis (wäre natürlich noch besser)

    Ich danke Euch jetzt schon.


    Grüässli rosco
    70-270, 70-290
    Informatiker mit eidg. Fachausweis
    Berufsbildner

  2. #2
    Avatar von swizz
    swizz ist offline Administrator
    Registriert seit
    13.01.2004
    Ort
    Swizzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    4.310

    Standard AW: Vorbereitung Server für BackupExec 2010

    Bin jetzt nicht sicher, ob ich Dich richtig verstanden habe: der BackupExec-Server wird virtualisiert? Wozu?

    Der SQL-Server hat bei BackupExec eher eine untergeordnete Rolle was die Performance anbelangt. Wichtig sind Datendurchsatz übers Netzwerk. Auf dem SQL werden "nur" Medieninformationen und Logs gespeichert.
    Gruess
    der Herr Moderator


    Möchtest Du dieses Posting als Klingelton auf Dein Handy?
    Dann sende ein SMS mit dem Inhalt "Posting" an die Nummer 0815
    (CHF 14.95 pro Klingelton im Sparabo)

  3. #3
    Avatar von rosco
    rosco ist offline Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    25.03.2005
    Alter
    38
    Beiträge
    149

    Standard AW: Vorbereitung Server für BackupExec 2010

    Zitat Zitat von swizz Beitrag anzeigen
    Bin jetzt nicht sicher, ob ich Dich richtig verstanden habe: der BackupExec-Server wird virtualisiert? Wozu?.
    Er wird virtualisiert, da hier die ganze Serverumgebung auf Blade-Systemen virtualisiert läuft.

    Zitat Zitat von swizz Beitrag anzeigen
    Der SQL-Server hat bei BackupExec eher eine untergeordnete Rolle was die Performance anbelangt. Wichtig sind Datendurchsatz übers Netzwerk. Auf dem SQL werden "nur" Medieninformationen und Logs gespeichert
    Also reicht es wenn ich den Server so aufbaue:

    1 Platte System
    1 Platte DB/Logs

    Backup der DB direkt auf einen iSCSI Folder.

    Verstehe ich das so richtig?
    70-270, 70-290
    Informatiker mit eidg. Fachausweis
    Berufsbildner

  4. #4
    Avatar von schubo
    schubo ist offline Moderator
    Registriert seit
    09.03.2004
    Ort
    Raum Zürich
    Alter
    38
    Beiträge
    5.848

    Standard AW: Vorbereitung Server für BackupExec 2010

    Ich hoffe ihr habt mindestens zwei voneinander getrennte Serverräume. Anonsten hast du ja im Fall eines Servercrashes (Hardware) dann auch keinen Backup Server mehr?
    Oder sind die iSCSI Platten im selben Raum wie alles andere auch? Dann hast du z.B. bei einem Brand- oder Wasserschaden gar nichts mehr.
    Es gibt also gute Gründe gerade den Backup Server nicht zu virtualisieren.

    Meines erachtens reicht es, wenn du den SQL Express auf die gleiche Platte installierst wie die Backupsoftware.

    In einer High Performance Umgebung wo man sich Gedanken über sowas machen müsste würde man wohl auch eher NetBackup einsetzten.

    Gruss
    "Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen. Hätte Pac-Man das getan, würden
    wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören"
    Kristian Wilson, Nintendo Inc. 1989

  5. #5
    Avatar von IncSys
    IncSys ist offline Super Profi Benutzer
    Registriert seit
    12.10.2004
    Ort
    Riehen
    Alter
    25
    Beiträge
    1.723

    Standard AW: Vorbereitung Server für BackupExec 2010

    Das mit dem Virtualisieren des Backup Servers ist so eine Sache. Eignetlich ist es kein Problem, jedoch ist der I/O sehr hoch und meist nicht zu empfehlen wenn er Virtuell ist. Wichtig ist einfach noch, dass du die Datenbank mit auf das Backupmedium schreibst, sonst wirdst du sehr lange haben um bei einem Crash alles wieder zugreifbar zu machen...

    Und ich hoffe dass Ihr die Backups irgendwo anders lagert... Bsp: 2x Datadomain DD610 (B2D mit Dedub beim Schreiben) eine lokal im Serverraum und ein in einem Entfernten RZ oder in einem Entfernten Gebäude... (so machen wir das)

    Grüsse

    IncSys
    Gruss
    IncSys


    the answer to life, the universe and everything = 42

  6. #6
    Avatar von gscht
    gscht ist offline Super Profi Benutzer
    Registriert seit
    06.06.2004
    Ort
    Frauenfeld
    Alter
    39
    Beiträge
    1.848

    Standard AW: Vorbereitung Server für BackupExec 2010

    Ich kann da meine Vorschreibern nur bei pflichten ich würde Backupexec auf einer physischen Hardware installieren. In der Version 2010 gibt es nette Agenten für die Vitalisierung. Weiter würde ich den Systemstate auch nicht über Symantec sichern lassen, bei meinen Installation brach immer wieder der Durchsatz zusammen, ich habe den Systemstate dann via vbadmin gelöst.
    Grz

    gscht

    Du machst ein Backup! Funktioniert auch der Restore?

    MCITP Windows Server 2008 Enterprise Administrator
    MCITP Windows Vista
    MCTS Exchange 2007 / 2010

  7. #7
    Avatar von rosco
    rosco ist offline Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    25.03.2005
    Alter
    38
    Beiträge
    149

    Standard AW: Vorbereitung Server für BackupExec 2010

    Hallo Leute

    Ich kann Euch beruhigen...
    Wir haben je 2 Gebäudetechnisch getrennte Serverräume an 3 Standorten.

    Die Daten werden nicht im selben Raum gebackupt in dem die Server laufen.
    Die Räume sind über LWL miteinander verbunden.

    Aber aus "politischen" Gründen sind bei uns 3 BackupExec Server nötig.
    Einen pro Standort.

    Es ist aber gut vorstellbar das die 3 BackupExec Server in Zukunft (ca. 2-3 Jahren) über einen Management Server zusammengeschlossen werden.

    Daher möchte ich jetzt schon vorarbeiten und an jedem Standort die Backup´s in etwa gleich einrichten.

    Und das mit dem Gebäude abbrennen... dafür ist vorgesorgt. Jeder Standort kann die Dienste / Last (was Informatik angeht) tragen und zu Verfügung stellen.
    Virtualisierung sei Dank .-)



    Grüässli rosco
    70-270, 70-290
    Informatiker mit eidg. Fachausweis
    Berufsbildner

  8. #8
    Avatar von swizz
    swizz ist offline Administrator
    Registriert seit
    13.01.2004
    Ort
    Swizzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    4.310

    Standard AW: Vorbereitung Server für BackupExec 2010

    Schliesse mich da Schubo an. SQL auf selbe Disk wie OS und BE. Abgesehen davon: Wenn Du virtualisierst, wirst Du ja wohl kaum fixe Disks zuordnen sondern irgend ein LUN auf einem SAN, oder?
    Ich sehe keinen vernünftigen Grund, BE zu virtualiseren. Es braucht riesen IO-Durchsatz und belastet so das System unnötig. Wenn schon professionell, dann direkt vom Storage backupen.
    Gruess
    der Herr Moderator


    Möchtest Du dieses Posting als Klingelton auf Dein Handy?
    Dann sende ein SMS mit dem Inhalt "Posting" an die Nummer 0815
    (CHF 14.95 pro Klingelton im Sparabo)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117