Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bin ich auf dem richtigen Weg & FH berufsbegleitend

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bin ich auf dem richtigen Weg & FH berufsbegleitend

    Hi

    Erstmal ein grosses Lob an die iB Community. So ein angenehmes Klima in einem Forum habe ich schon lange nicht mehr erlebt.

    Ich möchte mich kurz vorstellen, ich heisse David, bin 20 Jahre und komme aus dem Kanton SG. Mein Werdegang sieht so aus, dass ich nach der Sek.-Schule mit der Pilotklasse die Wirtschaftsmittelschule mit Schwerpunkt Informatik (WMI) in St. Gallen abgeschlossen habe.

    Ursprünglich war diese Schule als Alternative zur Informatikerlehre angepriesen worden weshalb ich mich überhaupt dafür entschieden habe. Leider war dem dann aber ganz und gar nicht so. In den Wirtschaftsfächern mag die Schule ihren Anforderungen ja durchaus gerecht geworden sein, in dem Informatikbereich jedoch überhaupt nicht. Das lag nicht zuletzt daran, dass bei der Eignungsprüfung praktisch keine IT-Vorkenntnisse verlangt wurden und so alle möglichen Themen nur angeschnitten werden konnten und wir schlussendlich eigentlich nur das MS Office Paket bis zum Umfallen kannten

    Lange Rede, kurzer Sinn: Aus schulischer Sicht sind wir momentan Anwender mit etwas erweiterten Kenntnissen, sodass wir vielleicht mal ein Pivotchart mehr erstellen können als der Durchschnittsuser.

    Das spiegelt sich auch bei den anderen Abgängern wieder; viele haben bereits jetzt der Informatikbranche den Rücken gekehrt. Ich möchte/kann das aber nicht, weil ich weiss das Informatik "mein" Gebiet ist. Das kommt grösstenteils daher, dass ich mich auch bzw. vor allem persönlich seit etwa 8 Jahren mit wenig anderem beschäftige und mir dadurch natürlich auch einiges an Know-How aneignen konnte und ich das gerne endlich einsetzen würde.

    Mein Problem ist nun, dass ich nicht weiss wie ich am Besten weiter vorgehen soll. Mein Ziel liegt irgendwo im Bereich Networking & Security, bloss liegt das momentan in weiter Ferne, denn leider entspricht mein Lebenslauf nun so überhaupt nicht den Erwartungen und auch meiner Qualifikationen.

    Da ich weder eine abgeschlossene Lehre in dem Bereich noch einen besonders geeigneten Schulabschluss besitze, komme ich nur schwer in die Branche. Alle Jobangebote in dieser Richtung erwarten eine Lehre, mehrjährige Berufserfahrung oder einen FH Abschluss.

    Tja und da steh ich nun, nach dem einjährigen Praktikum, welches zur Schule gehörte und der Rekrutenschule hinter mir und weiss nicht was das Sinnvollste ist um den richtigen Weg einzuschlagen.
    Von den oben genannten Möglichkeiten bleibt mir momentan eigentlich nur die FH, weshalb ich auch ab Ende Jahr an der HTW Chur für Informatik eingeschrieben bin.

    Was ich mir nun von euch erhoffe sind Tipps und Erfahrungswerte. Denkt ihr die FH ist der richtige Weg? Wie seid ihr in die Branche oder in die genannten Fachbereiche gekommen?

    Mein zweites Anliegen betrifft vor allem die FH. Es gibt die Möglichkeit diese Vollzeit in 3 Jahren oder berufsbegleitend in 4 Jahren zu absolvieren. Da ich mich mehr für die berufsbegleitende Variante interessiere möchte ich nach euren Meinungen zu Teilzeitjobs in der IT Branche fragen. Gibt es überhaupt Firmen, die bspw. 60% Jobs in dem Bereich anbieten, oder kennt ihr zufällig welche, die bereits Teilzeit-Studenten beschäftigt haben?

    Um das ganze mal auf das Kernproblem zusammenzufassen: Ich möchte irgendwie in die IT Branche einsteigen (vorzugsweise Bereich Netzwerkadministration etc.), mein schulischer Lebenslauf ist dabei wenig hilfreich.
    Durch selbständiges Lernen konnte ich hingegen viel Know-How aufbauen (von Programmier-/Scriptsprachen, über Webdesign, 2D und 3D Grafik, zu Linux auf Server und Clientbasis und relativ viel theoretischem Wissen zu Netzwerken, Security uvm.), welches ich endlich praktisch erweitern und nutzen möchte. Die FH ist daher mehr eine Notlösung für mich, damit in meinem Lebenslauf endlich eine einschlägige Informatikausbildung auftaucht. Ist es das wert? Gibt es noch andere Möglichkeiten an solche Jobs zu kommen?

    Ich bin wirklich für jeden Hinweis und Tipp dankbar, der mich meinem Ziel näher bringt.

    Erstmal besten Dank an alle die sich diesen viel zu langen Text durchgelesen haben

    Freundliche Grüsse
    David
    Zuletzt geändert von balmac; 02.06.2006, 17:55.

  • #2
    Du hast recht - der Text ist verdammt lang!
    Dennoch hab ich ihn durchgelesen.

    Ich denke du hast ein grosses Plus auf deiner Seite - du bist sehr jung, und damit hast du noch viele Weichen vor Dir, also kannst noch wählen wie dein Berufsleben aussehen soll.

    Ich denke mit der FH liegst du genau richtig.
    Während der FH würd ich an Deiner Stelle noch die nötigen Zertifikate machen, im Selbststudium. So schwer ist das garnicht! Naja, es ist schon viel Stoff, und du brauchst viiiel Interesse und Enthusiasmus, um dich da selber durchzukämpfen.

    In der FH lernst du nehme ich an grundlegendes Programmieren, sowie Datenbank Geschichten - Design, SQL etc.

    Bei den Zertifikaten (die dir neben dem FH Abschluss meines Erachtens gute Chancen bzw. eine gute Grundausgangsstellung bei der Jobsuche bieten werden) wirst du dich entscheiden müssen, was dir am ehesten liegt.
    Willst du Microsoft Server administrieren?
    Also
    -Domänencontroller aufsetzen (Active Directory)
    -Serverdienste aufsetzen, administrieren (DNS, DHCP, VPN, RAS, IAS usw)
    -Exchange Mailserver
    -SQL DAtenbanken

    dann ist der MCSE (7 Prüfungen) die richtige Zertifikatswahl.

    Willst du in den echten Netzwerkbereich, also

    -Router, Switches, Firewalls konfigurieren, betreuen

    dann ist der CCNA (1 Prüfung) ein erstrebenswertes Ziel.

    Wenn dich Linux interessiert, also
    -Apache Webserver
    -Sendmail Mailserver
    -MySql Datenbanken
    -BIND
    usw

    dann ist die LPI Zertifizierung (Level 1= 2 Prüfungen) das richtige.

    Am besten daheim alles aufsetzen. Besorg dir paar alte Rechner, oder beschäftige dich mit VMWare, und setze daheim eine fette Testumgebung auf.

    Microsoft Windows Server, Domaincontroller, Serverdienste. Häng paar Clients in die Domäne. Spiele mit Gruppenrichtlinien, erstelle DNS Zonen, konfiguriere IIS Webserver, erstelle OUs, usw. Wie das zu konfigurieren ist kannst du billigst im Internet nachlesen (Microsoft Technet auf deutsch!).

    Oder / und Linux Server aufsetzen - am besten gleich ohne X-Window, gewöhn dich schnell an die Kommandozeile wenn dich Linux interessiert. SAMBA, FreeRadius, Apache Webserver usw.

    Je mehr du daheim selber aufsetzt und dir das selber draufschaffst, desto besser und einfacher wirst du dein Ziel erreichen.

    Bei Fragen u. Problemen gibt es hier im Forum genug kompetente erfahrene Admins die dir helfen werden.
    CCNA, CISS, MCSE, LPIC-1 .. CCNP in Arbeit
    642-812 / 640-801 / 642-551 / 642-502 / 70-292 / 70-215 / 70-270 / 70-216 / 70-217 / 70-218 / 70-219 / 70-224 / LPI 101 / LPI 102

    Kommentar


    • #3
      Hi spacyfreak
      Du hast recht - der Text ist verdammt lang!
      Daher besonderen Dank für deine ausführliche Antwort.

      Ich denke du hast ein grosses Plus auf deiner Seite - du bist sehr jung, und damit hast du noch viele Weichen vor Dir, also kannst noch wählen wie dein Berufsleben aussehen soll.
      Das ist sicherlich richtig, nur möchte ich mein Ziel nun möglichst geradlinig verfolgen. Aus meiner Sicht habe ich bereits die letzten Jahre in der WMI mehr oder weniger verschwendet, weil's mich nicht wirklich weiter gebracht hat. Ich hoffe nun das sich das mit der FH ändert.

      Ich denke mit der FH liegst du genau richtig.
      Während der FH würd ich an Deiner Stelle noch die nötigen Zertifikate machen, im Selbststudium. So schwer ist das garnicht! Naja, es ist schon viel Stoff, und du brauchst viiiel Interesse und Enthusiasmus, um dich da selber durchzukämpfen.
      Daran habe ich auch bereits gedacht und halte das ebenfalls für eine sehr gute Idee. Das Interesse und der Enthusiasmus habe ich bestimmt, da bin ich mir ziemlich sicher. Eine andere Frage sind die Kosten, afaik sind bspw. die Cisco Certs ziemlich teuer - da müsste ich mich aber erst nochmal genau informieren....

      In der FH lernst du nehme ich an grundlegendes Programmieren, sowie Datenbank Geschichten - Design, SQL etc.
      Ja davon gehe ich aus, ob das sinnvoll ist, weiss ich aber nicht. Ich schreibe seit Jahren Perl, PHP (OO), versch. Scriptsprachen (in bash, tcsh) und versteh von Java und C++ genug um's lesen zu können (was imho auch reicht, ich will ja kein Applikationsentwickler werden...)
      Bei DBs kenn ich mich mit MySQL aus und MS-SQL hab ich während meines Praktikums zwischendurch verwendet.

      Bei den Zertifikaten (die dir neben dem FH Abschluss meines Erachtens gute Chancen bzw. eine gute Grundausgangsstellung bei der Jobsuche bieten werden) wirst du dich entscheiden müssen, was dir am ehesten liegt.
      Ich denke darauf wird's hinaus laufen...

      [zu den verschiedenen Zertifikaten]
      Grundsätzlich habe ich mit Windows auf Serverbasis keine Erfahrung. Unter Linux arbeite ich seit einigen Jahren damit. D.h. Web- / Mailserver, DNS etc. unter Linux/Unix sind alles kein Problem.
      Bei der LPI Zertifizierung gibt's auf der Wesite ja Beispielfragen, wenn ich von diesen ausgehe dürften LPIC-1 und LPIC-2 kein Problem sein.

      Die CCNA Prüfung habe ich schon länger im Auge, da sich diese sehr interessant anhört. Dort habe ich das Problem dass ich viele der Themen in der Theorie bereits durch hab, leider kaum praktische Erfahrungen habe und diese ohne Job in dem Bereich wahrscheinlich auch eher schwierig zu bekommen sind.

      Zu den MCSE Prüfungen; wie gesagt interessiere ich mich persönlich mehr für Unix Umgebungen, wenn ich mir aber die Stellenausschreibungen ansehe, gibt's viel mehr Angebote auf Windowssystemen, von daher denke ich, das ich mich früher oder später damit beschäftigen sollte.

      Oder / und Linux Server aufsetzen - am besten gleich ohne X-Window, gewöhn dich schnell an die Kommandozeile wenn dich Linux interessiert. SAMBA, FreeRadius, Apache Webserver usw.
      Ja, das hab ich bis auf RADIUS Server soweit alles bereits hinter mehr.

      Je mehr du daheim selber aufsetzt und dir das selber draufschaffst, desto besser und einfacher wirst du dein Ziel erreichen.
      Genau das denke ich mir seit mehreren Jahren, bloss bis jetzt konnte ich davon leider noch nicht allzu viel spüren.

      Bei Fragen u. Problemen gibt es hier im Forum genug kompetente erfahrene Admins die dir helfen werden.
      Deshalb habe ich mich auch hier angemeldet, weil ich gesehen habe das viele in den Bereichen arbeiten in die ich versuche hineinzukommen.

      Alles in allem hast du mir aufgezeigt das ich wohl mit meinem aktuellen Plan doch nicht so falsch liege. Wenn ich nun während der FH die LPI 1+2 und vielleicht das CCNA Zertifikat drauflege, sollte ich nach dem Abschluss wohl reelle Chancen haben in diesen Bereich einzusteigen.

      Nochmals vielen Dank
      David
      Zuletzt geändert von balmac; 02.06.2006, 22:40.

      Kommentar


      • #4
        Zum CCNA Zertifikat kann ich dir gute Tips geben, habe die Prüfung 640-801 auch erst vor paar Monaten gemacht.Die Prüfung ist auch nicht teurer als die anderen Zertifikate. Und du brauchst nur EINE zu bestehen und du bist CCNA! Ich glaube die Gebühr war bei mir 140Eu?

        Wenn du die Theorie schon durchgelesen, und verstanden hast (VLANs, VTP, ACL, Routing, STP, Subnetting, Switching, OSI-Layer, WAN protokolle, Frame-Relay, ISDN, usw) koennten Übungen mit einem Simulator helfen damit du die Befehle flüssig draufhast (www.routersim.com).

        Webseiten zum CCNA

        www.duno-netze.de

        http://www.administrator.de/Subnet-R...Anleitung.html

        Und hier alles was man sonst noch für CCNA braucht....

        http://www.sadikhov.com/forum/index.php?showtopic=50801

        http://www.sadikhov.com/forum/index....opic=54660&st=

        ;-)


        Also - meine Prognose für deine Zukunft ist sehr gut - du hast schon einiges geleistet, und wenn du mit der FH fertig bist und das eine oder andere Zertifikat in Händen hälst, heisst es ran an den Speck!
        Bei der "üblichen" Bewerbungsmethode würde ich es nicht belassen. Bewerbungsbriefe schreiben alle! Du musst (möglichst schon JETZT) Kontakte knüpfen. Leute kennenlernen, die dich weiterbringen können. Geh auf Fachmessen, such dir Leute die mit der IT zu tun haben im priv. Umfeld. Mache schon jetzt nebenbei kleinere IT Jobs. Nach der Ausbildung Praktikas machen, mögl. in grossen Betrieben, oder in staatlichen Einrichtungen.
        Das klappt bestimmt!
        Zuletzt geändert von spacyfreak; 03.06.2006, 09:50.
        CCNA, CISS, MCSE, LPIC-1 .. CCNP in Arbeit
        642-812 / 640-801 / 642-551 / 642-502 / 70-292 / 70-215 / 70-270 / 70-216 / 70-217 / 70-218 / 70-219 / 70-224 / LPI 101 / LPI 102

        Kommentar

        Lädt...
        X