Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: skuriles aus dem Netz

  1. #1
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    Hedingen
    Alter
    43
    Beiträge
    3.247

    Standard skuriles aus dem Netz

    http://www.pcwelt.de/index.cfm?pid=35&pk=108445

    Hammer oder? Darum sollten solche Sachen generell geregelt werden international. Solange jeder sein Süppchen kocht bringts nichts...
    Smash your head on keyboard to continue...

  2. #2
    Registriert seit
    30.07.2003
    Ort
    Ostschweiz
    Alter
    49
    Beiträge
    1.868

    Standard

    *lol*
    Die Industrie hat sich selbst ein Ei gelegt. Einfach blind drauflos und den nächsten verklagen, ohne sich um die geltenden Gesetze zu kümmern.

    @Technocontrol
    Viel Zündstoff in deiner Aussage. Streng genommen entziehst du einem souveränen Staat (Russland) das Recht auf eigene Gesetze und erst noch zugunsten der Wirtschaft. Und dies in einem ehemals kommunistischen Land.

    Cello
    "Wenn sie das haben wollen, müssen sie bezahlen. Wenn sie es nicht haben wollen, bekommen sie es umsonst" - Harald Naegeli (Sprayer von Zürich)

  3. #3
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    Hedingen
    Alter
    43
    Beiträge
    3.247

    Standard

    @Cello
    stimmt und stimmt auch nicht. Solange alle an der Landesgrenze aufhören zu denken wird sich nie twas ändern. Man muss halt schon etwas grösser an einen Tisch sitzen damit etwas vernünftiges rauskommt dabei. Übrigens sollte da nicht nur die Lobby sondern auch die andere Seite beisitzen damit wenigstens mal alle Parteien des Problems anwesend sind.
    Smash your head on keyboard to continue...

  4. #4
    Registriert seit
    06.06.2004
    Ort
    Zürich
    Alter
    57
    Beiträge
    1.188

    Standard

    Sobald eine Lösung mit Russland gefunden wöre würde die nächste Firma in Asarbeitschan einen Server ims Netz stellen und die Geschichte fängt von vorne an. Endless Story.
    Wäre interessant zu wissen auf welcher Legalitätsstufe die Industrie die Kunden dieses Dienstes ansiedelt.

    Grs Jürg

  5. #5
    Registriert seit
    30.07.2003
    Ort
    Ostschweiz
    Alter
    49
    Beiträge
    1.868

    Standard

    Original geschrieben von Technocontrol
    @Cello
    stimmt und stimmt auch nicht. Solange alle an der Landesgrenze aufhören zu denken wird sich nie twas ändern. Man muss halt schon etwas grösser an einen Tisch sitzen damit etwas vernünftiges rauskommt dabei. Übrigens sollte da nicht nur die Lobby sondern auch die andere Seite beisitzen damit wenigstens mal alle Parteien des Problems anwesend sind.
    Wenn solche Gestze weltweit durchgesetzt werden sollten, dann geht dies vermutlich nur mit Hilfe einer globalen Organisation. Da es sich aber um ein wirtschaftliches Problem handelt dürften die Interessen sehr weit auseinanderliegen.

    Ich frage mich, ob es überhaupt Sinn machen würde. Wenn ich mir das Kyoto-Protokoll, die Währungsunion mit dem Euro, die Menschenrechtskonventinen, oder den Verzicht auf Atomwffen, usw. anschaue, bezweifle ich das alle Länder eine Urheberrechts-Vereinbarung unterzeichnen würden.
    Zudem wurden Urheberrecht zum Schutz des einzelnen Künstlers entworfen und nicht um wirtschaftliche Interessen einer "kriminellen Organisation" zu wahren

    Die Menscheit hat weitaus grössere Probleme, als ein globales Gesetz zum Schutze der Film- und Musikindustrie.

    Zudem sind Gesetze, die ganz gezielt aufgestellt werden um einen einzelnen Wirtschaftszweig zu stüzen eher fragwürdig. Die liberalen Politiker sind ja die ersten, die eine freie Marktwirtschaft predigen und weniger Gesetze fordern

    Und wie immer dazu noch meine Meinung:
    Die Musik- und Filmindustrie soll aufhören zu jammern und endlich innovative Vertriebsmodelle auf den Markt bringen.
    Wer Jahre lang einfach nichts anderes macht als Kohle einzustreichen und dabei den Anschluss an die digitale Welt verliert ist selber schuld.
    Es ist doch z.B sehr interessant, das die erfolgreichen Online-Stores nicht auf Initiative der Branche kam, sonderen von Geräteherstellern wie Apple.

    Cello
    "Wenn sie das haben wollen, müssen sie bezahlen. Wenn sie es nicht haben wollen, bekommen sie es umsonst" - Harald Naegeli (Sprayer von Zürich)

  6. #6
    Registriert seit
    09.03.2004
    Ort
    Raum Zürich
    Alter
    45
    Beiträge
    5.906

    Standard

    Das ist die Trägheit eines Staates. Ein Staat wird nie so schnell reagieren wie die Wirtschaft. Sowas hat es immer gegeben und es wird auch nicht aufhören.
    "Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen. Hätte Pac-Man das getan, würden
    wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören"
    Kristian Wilson, Nintendo Inc. 1989

  7. #7
    Registriert seit
    13.01.2004
    Ort
    Swizzerland
    Alter
    42
    Beiträge
    4.737

    Standard

    Meiner Meinung ist das ganze Urheberrechtsgesetz sowieso ein riesen Problem. Wieso hat die Industrie einmal zugesagt, dass man von einem gekauften Datenträger private Kopien herstellen darf? Und wieso darf das jetzt einfach von der Industrie geändert werden? Wieso hat jemand, welcher ein Lied bezahlt downloaded mehr Rechte als einer welcher eine CD kauft (downgeloadete Leider dürfen je nach Anbieter mehrere Male auf CD gebrannt werden, sprich kopiert werden)?
    Musikindustrie = Mafia

    PS: ich verstehe natürlich die Probleme der Industrie, Absatzprobleme, sinkende Gewinne, da wird man natürlich nervös.

  8. #8
    Registriert seit
    21.01.2005
    Ort
    Boll
    Beiträge
    19

    Standard

    Der Satz "In Russland ist zwar die materielle Verbreitung von CD- oder DVD-Kopien verboten, nicht jedoch die digitale Verbreitung per Internet" gibt mir ein bisschen zu denken. Hab ich doch eine zeitlang in Moskau gearbeitet und wurde schon bald mit der Realität konfrontiert. Ich war in einem Laden in der Grösse eines Migros Supermarktes der vollgestopft war mit tausenden wenn nicht mit Millionen Raubkopien. Musik CD's umgerechnet 3.- CHF, Programme (Microsoft, Adobe, Corel, Catia, UG etc.) und PC-Games 5.- CHF. Einfach alles was das Herz begehrt. Das beste: Mehrere Polizisten bewachten den Laden und schauten das nichts gestohlen wurde und alles mit rechten Dingen zu und her geht!!

Ähnliche Themen

  1. Finden von WLAN-Aps über das Netz
    Von spacyfreak im Forum Hardware (auch Smartphones, Tablets, Netzwerk und Wireless)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.04.2007, 11:05
  2. Kein Zugriff auf Files auf dem Desktop ?
    Von bigsem im Forum Software: Windows, Apple, Linux...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.11.2006, 21:27
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.09.2006, 09:37
  4. Microsofts WinXP-Nachfolger auf dem Markt - in Malaysia
    Von swiss_man im Forum Software: Windows, Apple, Linux...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.12.2003, 19:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
BigBellyBank.shop