Ergebnis 1 bis 24 von 24

Thema: externe festplatte ...

  1. #1
    Registriert seit
    20.10.2005
    Ort
    Leipzig
    Alter
    37
    Beiträge
    23

    Standard externe festplatte ...

    ... zur privaten Sicherung von Daten?!

    ist ja auch so ein schönes thema ...

    zur zeit liebäugel ich ja mit der maxtor onetouch II.
    gute daten und preislich auch vollkommen in ordnung.

    nur gibt es da ja gewisse nachteile ... die langlebigkeit von festplatten.
    so eine platte kann morgen schon den geist aufgeben und weg sind die daten.

    nun möcht ich gerne von euch ein paar meinungen hören ... ob datensicherung mit externer platte und was ihr von der platte haltet oder ob ihr eine andere empfehlen könnt!

    den ich persönlich möchte nicht zum disc-jockey mutieren, wenn ich meine daten auf dvd sichere.

    danke schon mal für eure comments!

  2. #2
    Registriert seit
    09.03.2004
    Ort
    Raum Zürich
    Alter
    45
    Beiträge
    5.907

    Standard

    Hi Mitch

    Also ich habe selber zwei Maxtor 300GB Platten im Einsatz. Eine davon verwende ich auch zur Datensicherung. Bin sehr zufrieden damit. Die eine Platte ist seit über einem Jahr im Dauerbetrieb und ich hatte nie Probleme damit.

    Betreffend Datenverlust sehe ich zwei Möglichkeiten:
    1) Du kaufst eine zweite Platte und machst ein Raid 1
    2) Auf einer zweiten Platte machst du ein Backup

    In beiden Fällen benötigst du eine zweite Platte. Ist auf jeden Fall komfortabler als DJ spielen zu müssen, und im endeffekt auch nicht viel teurer, wenn man den verschleiss an DVD rechnet und die verlorene Zeit dazuaddiert.
    "Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen. Hätte Pac-Man das getan, würden
    wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören"
    Kristian Wilson, Nintendo Inc. 1989

  3. #3
    Registriert seit
    13.01.2004
    Ort
    Swizzerland
    Alter
    43
    Beiträge
    4.737

    Standard

    Grundsätzlich sind alle HDDs gleich (HDDs für Workstations). Alle fallen ca. nach 2,5 Jahren aus. Eine externe HDD als Datensicherung ist eine gute Sache und funktioniert auch gut. Beachte einfach, dass wenn Du auf die externe HDD Deine Backups machst, dass Du sie dann aber nicht mehr auf Safaris oder so mitnehmen solltest (Verschleiss, Datenklau). Ich denke wenn Du die Daten auf Deinem PC und auf der externen HDD hast , die die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass beide Systeme gleichzeitig ausfallen. Ich tausche meine HDDs beim PC alle 2 Jahre aus.
    Die Maxtor OneTouch sind vom Gehäuse her sehr robust, ist sicher ein guter Kauf.

  4. #4
    Registriert seit
    27.10.2004
    Ort
    Gossau SG
    Alter
    67
    Beiträge
    1.764

    Standard

    Ich denke, es ist auch von Belang, wie wichtig (unersetzlich) die Daten sind. Bei mir zum Beispiel (Zum Teil wichtige Daten) ist immer mindestens 1 Sicherung ausser Haus. (Brandfall etc.) Diese Sicherungen sind auf DVD’s gebrannt.

    Ich selber benutze auch 2 Maxtor Platten. 1 USB und 1 mit eigener IP. Bin bisher sehr zufrieden damit. Die Tagessicherung ist bei mir auch auf einer der externen Platten. Eine weitere Sicherung ist gebrannt und damit ausserhalb des Computersystems aber im Haus. So habe ich immer mindestens 3 Sicherungen. Die weiteren Sicherheitsvorkehrungen werde ich nicht aufzählen, da sie bei einigen ein lachen oder kopfschütteln auslösen.

    Gruss
    Gandalf

  5. #5
    Dummy Gast

    Standard

    Original geschrieben von swizz
    Grundsätzlich sind alle HDDs gleich (HDDs für Workstations). Alle fallen ca. nach 2,5 Jahren aus.
    Weshalb fallen den alle schon nach 2.5 Jahre aus? Und was machst Du mit den alten, ausgewechselten? Auf den Müll?

  6. #6
    Registriert seit
    09.03.2004
    Ort
    Raum Zürich
    Alter
    45
    Beiträge
    5.907

    Standard

    Harddisks haben eine Laufdauer. Die sind bei IDE und SATA wesentlich tiefer als etwa bei SCSI Platten. Wenn du jedoch bedenkst, dass SCSI Platten für den Dauerbetrieb konzipiert sind, dann halten sie etwa gleich lang wie eine ISE/SATA Platte, die täglich 8 Stunden läuft. Wenn man diese Werte ausrechnet, kommt man so auf 2 1/2 bis 3 Jahre Lebensdauer. Sicherlich kann eine Platte auch länger laufen, oder früher ausfallen. Aber das ist so etwa der Zeitrahmen, in dem man planen muss.
    "Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen. Hätte Pac-Man das getan, würden
    wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören"
    Kristian Wilson, Nintendo Inc. 1989

  7. #7
    Registriert seit
    20.10.2005
    Ort
    Leipzig
    Alter
    37
    Beiträge
    23

    Standard

    danke schonmal für eure antworten.

    @schubo
    zwei platten sind für mich zur zeit noch etwas teuer.
    wobei der hintergedanke wirklich gut ist.
    müsste man überlegen.

    @swizz
    die platte würde _nur_ zur sicherung dienen ... also nix mit rumschleppen zu freunden oder sonstiges.
    da würde eine viel kleinere ausreichen.

    @gandalf
    ein guter einwurf ...
    wirklich sensible daten würd ich auch auf dvd o.ä. speichern. sicher ist sicher.

  8. #8
    Registriert seit
    13.01.2004
    Ort
    Swizzerland
    Alter
    43
    Beiträge
    4.737

    Standard

    Original geschrieben von Dummy
    Weshalb fallen den alle schon nach 2.5 Jahre aus? Und was machst Du mit den alten, ausgewechselten? Auf den Müll?
    Müll

    Original geschrieben von schubo
    Harddisks haben eine Laufdauer. Die sind bei IDE und SATA wesentlich tiefer als etwa bei SCSI Platten. Wenn du jedoch bedenkst, dass SCSI Platten für den Dauerbetrieb konzipiert sind, dann halten sie etwa gleich lang wie eine ISE/SATA Platte, die täglich 8 Stunden läuft. Wenn man diese Werte ausrechnet, kommt man so auf 2 1/2 bis 3 Jahre Lebensdauer. Sicherlich kann eine Platte auch länger laufen, oder früher ausfallen. Aber das ist so etwa der Zeitrahmen, in dem man planen muss.
    Ich hatte mal ein SCSI-Server-HDD. 18GB, CHF1600. Normaler Workstation-Betrieb (~8h/d). Nach 3 Jahren war sie hin...

  9. #9
    Registriert seit
    09.03.2004
    Ort
    Raum Zürich
    Alter
    45
    Beiträge
    5.907

    Standard

    @Swizz
    Ausnahmen gibt es immer. Ich hatte schon SCSI Platten die waren nach 3 Tagen Betrieb hin.
    Das was ich geschrieben habe ist eine Berechnungsgrundlage für die EDV Planung und gilt in etwa dem Richtwert.


    @mitch
    Wenn du die Platte so oder so nur zu Backup Zwecken verwendest, dann ist es ja nicht so schlimm (ausser finanziell), wenn die Platte nach 3 Jahren aussteigt. Es läuft ja dann immer noch das Original. Und wenn die aussteigt dann hast du immer noch das Backup. Desshalb macht man das ja, um bei einem Ausfall seine Daten wieder herzustellen. Und genau für sowas finde ich diese Platten eine gute Sache
    Geändert von schubo (04.12.2005 um 22:11 Uhr)
    "Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen. Hätte Pac-Man das getan, würden
    wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören"
    Kristian Wilson, Nintendo Inc. 1989

  10. #10
    Registriert seit
    06.06.2004
    Ort
    Frauenfeld
    Alter
    46
    Beiträge
    1.848

    Standard

    Zur Ergänzung ich habe eine IBM IDE Platte zu hause und die hat bereits 5 Jahre auf der Scheibe…

    Grz

    gscht

  11. #11
    Registriert seit
    13.01.2004
    Ort
    Swizzerland
    Alter
    43
    Beiträge
    4.737

    Standard

    Original geschrieben von schubo
    @Swizz
    Ausnahmen gibt es immer. Ich hatte schon SCSI Platten die waren nach 3 Tagen Betrieb hin.
    Das was ich geschrieben habe ist eine Berechnungsgrundlage für die EDV Planung und gilt in etwa dem Richtwert.
    Original geschrieben von gscht
    Zur Ergänzung ich habe eine IBM IDE Platte zu hause und die hat bereits 5 Jahre auf der Scheibe…
    Tja, Ausnahmen gibts immer....

  12. #12
    Registriert seit
    28.09.2004
    Ort
    Wettswil am Albis
    Alter
    42
    Beiträge
    2.254

    Standard

    Original geschrieben von schubo
    Hi Mitch
    Betreffend Datenverlust sehe ich zwei Möglichkeiten:
    1) Du kaufst eine zweite Platte und machst ein Raid 1
    2) Auf einer zweiten Platte machst du ein Backup
    Raid als Ersatz für ein Backup ist ziemlich riskant: Bei einer unabsichtlichen Löschung wird die Datei auf beiden Medien gelöscht und kann somit nicht wiederhergestellt werden.

    Ausserdem ist auch ein RAID nicht vor Fehlern geschützt:
    Ich hatte vor zwei Wochen ein RAID5-Array mit vier Platten, welches nach einem Defekt des Controllers viele Daten mit sich genommen hat... (zum Glück viel Unwichtiges!)

    Grundsätzlich gehe ich auch so vor wie swizz, jedoch nicht nach dem Datum der Platte, sondern nach deren Werten:
    Wenn mir SMART etwas Verdächtiges (oder Kritisches) anzeigt, wird eine neue Platte bestellt!

    Als Datensicherung werden bei mir persönlich die wichtigen Daten jeden Abend vom Server auf einen Arbeitsplatz kopiert und dann ende Woche auf DVD gebrannt.

    bis bald
    Kermit

  13. #13
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Germanien
    Beiträge
    1.910

    Standard

    Jedes Backup das nur auf EINEM Medium liegt, ist zwar besser als garkeins, bei wichtigen oder unersetzlichen Daten, die man auf jeden Fall behalten möchte, egal was passiert, muss man mehr machen.

    Z.B.

    -RAID Festplatten-Verbund mit Parität und/oder Spiegelung
    -Zusätzliche Sicherung zur Festplatten Sicherung auf Bandlaufwerk oder auf DVD

    Am bequemsten ist es wohl, mehrere Platten in mehreren Rechnern nur zum sichern zu nehmen, u. zb. über xcopy oder ein enstpr. Programm automatisch die neusten Daten incrementell wegzusichern - auf versch. Platten an versch. Orten.
    CCNA, CISS, MCSE, LPIC-1 .. CCNP in Arbeit
    642-812 / 640-801 / 642-551 / 642-502 / 70-292 / 70-215 / 70-270 / 70-216 / 70-217 / 70-218 / 70-219 / 70-224 / LPI 101 / LPI 102

  14. #14
    Registriert seit
    28.09.2004
    Ort
    Wettswil am Albis
    Alter
    42
    Beiträge
    2.254

    Standard

    Original geschrieben von spacyfreak
    Jedes Backup das nur auf EINEM Medium liegt, ist zwar besser als garkeins, bei wichtigen oder unersetzlichen Daten, die man auf jeden Fall behalten möchte, egal was passiert, muss man mehr machen.

    Z.B.

    -RAID Festplatten-Verbund mit Parität und/oder Spiegelung
    -Zusätzliche Sicherung zur Festplatten Sicherung auf Bandlaufwerk oder auf DVD

    Am bequemsten ist es wohl, mehrere Platten in mehreren Rechnern nur zum sichern zu nehmen, u. zb. über xcopy oder ein enstpr. Programm automatisch die neusten Daten incrementell wegzusichern - auf versch. Platten an versch. Orten.
    ACK

  15. #15
    Registriert seit
    24.11.2005
    Ort
    Brüttelen, Röschtigraben
    Alter
    36
    Beiträge
    448

    Standard

    Wenn's nur wenige Daten sind, kann man die auch mit einem FTP Script über Nacht auf einen Webspace sichern. Ist billig und sehr sicher, denn bei den meisten Anbietern werden die Server ja gesichert.

  16. #16
    Registriert seit
    27.10.2004
    Ort
    Gossau SG
    Alter
    67
    Beiträge
    1.764

    Standard

    Original geschrieben von DarkLordSilver
    Wenn's nur wenige Daten sind, kann man die auch mit einem FTP Script über Nacht auf einen Webspace sichern. Ist billig und sehr sicher, denn bei den meisten Anbietern werden die Server ja gesichert.
    Beim Sichern verlasse ich mich allerdings nicht gerne auf Andere. Vor allem, wenn es einigermassen wichtige Daten sind. Ausserdem muss ich dann auch die Daten verschlüsseln. (Datenschutz)

    Gruss
    Gandalf

  17. #17
    Registriert seit
    24.11.2005
    Ort
    Brüttelen, Röschtigraben
    Alter
    36
    Beiträge
    448

    Standard

    Ja, das stimmt auch wieder, aber so einfache Daten kann man schon so aus dem Haus schaffen. Sonst hilft einfach nur die "altbewährte" Methode mit einem Tape, da gibt es inzwischen auch schon sehr günstige Lösungen.

    Entweder sicherst du Daten aus Angst vor einem HD-Crash oder um halt wirklich Datensicherung zu machen, das heisst dann aber auch, dass du mehrere Generationen machst, das Zeug aus dem Haus nimmst und in ein Bankschliessfach packst. Richtige Datensicherung ist IHMO mit viel Aufwand verbunden, wenn man den nicht betreiben will, dann lässt man's lieber sein.

  18. #18
    Registriert seit
    27.10.2004
    Ort
    Gossau SG
    Alter
    67
    Beiträge
    1.764

    Standard

    Original geschrieben von DarkLordSilver
    Ja, das stimmt auch wieder, aber so einfache Daten kann man schon so aus dem Haus schaffen. Sonst hilft einfach nur die "altbewährte" Methode mit einem Tape, da gibt es inzwischen auch schon sehr günstige Lösungen.

    Entweder sicherst du Daten aus Angst vor einem HD-Crash oder um halt wirklich Datensicherung zu machen, das heisst dann aber auch, dass du mehrere Generationen machst, das Zeug aus dem Haus nimmst und in ein Bankschliessfach packst. Richtige Datensicherung ist IHMO mit viel Aufwand verbunden, wenn man den nicht betreiben will, dann lässt man's lieber sein.
    Für die Dateien (Arbeitsdateien) habe ich ein ausgeklügeltes mehrstufiges System. Für das Betriebssystem inkl. Programmen ein viel einfacheres System. (Image sei Dank) Ich bin bisher damit gut gefahren und der Aufwand ist auch in einem vernünftigen Verhältnis. Das grösste "Problem" sind die Programme (oft sogenannte professionelle Programme) die Daten in den Installationsordner schreiben und mich dadurch zur Mehrsicherung auch der Programmordner zwingen.

    Gruss
    Gandalf

  19. #19
    Registriert seit
    24.11.2005
    Ort
    Brüttelen, Röschtigraben
    Alter
    36
    Beiträge
    448

    Standard

    Jop, das ist wohl wahr, die sind echt nervig, hab mich auch schon damit rumgeärgert.

  20. #20
    Registriert seit
    20.10.2005
    Ort
    Leipzig
    Alter
    37
    Beiträge
    23

    Standard

    danke für eure kommentare bisher.
    eine schöne diskussion ist zu dem auch.

    die maxtor onetouchII scheint ja relativ beliebt zu sein hier.
    hättet ihr trotzdem noch tipps in bezug auf die hardware ... ob es eventl. noch bessere platten gibt oder so?

  21. #21
    Registriert seit
    24.11.2005
    Ort
    Brüttelen, Röschtigraben
    Alter
    36
    Beiträge
    448

    Standard

    Du kannst das HD-Case auch selberbasteln, kaufst dir n Case und ne 3.5" HD, fertig . Punkto Lebensdauer sind mehr oder weniger alle 3.5" IDE Platten gleich.

  22. #22
    Registriert seit
    20.10.2005
    Ort
    Leipzig
    Alter
    37
    Beiträge
    23

    Standard

    gibt's ein hd-case was ihr mir ans herz legen könnt?
    oder vielleicht sogar ein komplettes setup?

  23. #23
    Registriert seit
    24.11.2005
    Ort
    Brüttelen, Röschtigraben
    Alter
    36
    Beiträge
    448

    Standard

    Nö, sind alle gleich, einfach so billig-fernost dinger....

    Ich hab die von ICYbox und die von Pyrogate, die halten sind gut
    Documentation is like sex: when it is good, it is very, very good; and when it is bad, it is better than nothing.

    Certis: VMware VCP

  24. #24
    Registriert seit
    20.10.2005
    Ort
    Leipzig
    Alter
    37
    Beiträge
    23

    Standard

    so, ich hab mich entschieden ... ich werde mir die maxtor onetouchII kaufen.

    ich hätte aber noch eine weitere frage und zwar zur betriebsart der platte:

    sollte man die platte durchweg laufen lassen oder sollte man sie in einem bestimmten interval immer mal ausschalten um sie zu schonen?

    danke für antworten.

Ähnliche Themen

  1. Empfehlung für externe Festplatte
    Von kermit im Forum Hardware (auch Smartphones, Tablets, Netzwerk und Wireless)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.03.2007, 19:07
  2. externe Festplatte ???
    Von duke70 im Forum Hardware (auch Smartphones, Tablets, Netzwerk und Wireless)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.11.2006, 14:33
  3. linux auf externe festplatte
    Von Gebath im Forum Neu hier? Unser Anfängerforum für Newbies
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 05.01.2006, 15:12
  4. Externe Festplatte selber bauen...einfach? Teuer?
    Von gutmeiner im Forum Hardware (auch Smartphones, Tablets, Netzwerk und Wireless)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.06.2005, 13:34
  5. Externe Festplatte 250 GB
    Von Stephan81 im Forum Hardware (auch Smartphones, Tablets, Netzwerk und Wireless)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.05.2004, 06:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
BigBellyBank.shop